Tiere sind die besten Freunde des Menschen, egal ob Hund, Katze oder, wie bei diesem Pferdeshooting in Köln, Eva mit ihrem Pferd Pino. Viele Tiere um uns herum begleiten uns schon seit vielen Jahren oder auch schon unser ganzes Leben lang. Oft haben wir schon spontan mit dem Handy Bilder von ihnen gemacht, was aber in den meisten Fällen nicht wirklich schön aussieht und keinen emotionalen Wert hat.

Wie wäre es dann, ein professionelles Pferdeshooting in Köln

zu machen?

Ein Shooting, welches Dich und Dein Pferd in schöner Location zeigt und eine schöne Erinnerung erzeugt, die ein Leben lang bleibt.
Falls Du gerne in der Zukunft ein Pferdeshooting in Erwägung ziehst, hast du hier 6.Tipps, die Du vorher Bitte befolgen solltest, um am Ende ein optimales Ergebnis zu erhalten.

1.

Bitte putz Dein Pferd vorher gründlich. Flecken auf dem Fell und viele Haare können auf dem Foto nur schlecht weg retuschiert werden. Insbesondere bei weißen Pferden ist dieser Tipp bitte ernst zu nehmen.

2.

Mit Mähnenspray kannst Du den Schweif und die Mähne glänzend machen, nicht dass es zu strohig und stumpf aussieht. Super sieht man das hier bei Pino, seine Haare glänzen optimal und wirkt nicht stumpf.

3.

Der nächste Tipp ist, putz bitte Deine Ausrüstung (Sattel, Trense, Halfter etc.) so gut wie es geht, damit sie nicht benutzt und veraltet aussieht.

Pferdeshooting mit Eva und Pino in Köln
Pferdeshooting mit Eva und Pino
Pferdeshooting mit Eva und Pino in Köln

4.

Falls Du dir die Location selbst aussuchen möchtest, beachte bitte, dass das Gelände sehr weitläufig sein muss und man viel Platz hat. Zusätzlich sollte es in einer ruhigen Gegend sein, da starker Lärm die Pferde verschreckt und diese dann ausbrechen könnten. Diese Location mir bitte vorab mitteilen, damit ich mich ideal für dieses Shooting ausrüsten kann.

5.

Falls Dein Pferd sehr stur ist und nicht immer auf Dich hört, bring bitte eine Packung Leckerlis (als Bestechung) mit. Ideal wäre noch ein Gegenstand, der etwas klimpert, um die Aufmerksamkeit des Pferdes zu erlangen.

6.

Falls Du magst, kannst Du gerne auch Schmuck für Dein Pferd mitbringen. Wie hier bei diesem Shooting, da hat Pino verschiedene Assessors  anbekommen.

Wenn Du dir diese Tipps vor dem Shooting gründlich durchliest und befolgst, kann einem gelungenen Shooting nichts mehr im Wege stehen. Falls Du Interesse hast, kannst Du Dich gerne bei mir melden!