Über mich

Mein Name ist Tanja Kioschis, ich bin 1997 in Hagen geboren und lebe nun seit einigen Jahren in Köln. Die Leidenschaft für Foto- und Videografie habe ich durch verschiedene Workshops schon sehr früh entdeckt und so kaufte ich mir im Alter von 12 Jahren meine erste richtige Kamera.

Das Schicksal stellt uns manchmal vor Situationen, die einerseits nicht einfach sind, uns aber trotzdem den richtigen Weg weisen. Als ich mit 17 Jahren einen Unfall hatte, konnte ich mir von einem hohen Schmerzensgeld meine erste Spiegelreflexkamera kaufen. So waren die Schmerzen schnell vergessen, die Leidenschaft für die Fotografie blieb jedoch.
Vor kurzem ging ich dann einen weiteren Schritt in meiner Entwicklung und stieg auf eine Vollformatkamera um, sodass die Sony Alpha 7R II bei mir einziehen durfte. Für Videoaufnahmen nutze ich außerdem eine GoPro Hero 5 Black, sowie die DJI Spark für Drohnenaufnahmen, um meine Videos noch spezieller machen.

Behind the Curtain Photography – Für meinen Namen gibt es mehrere Gründe. Zum Einen fing ich hauptsächlich mit Homeshootings an und war fasziniert davon, wie toll die Sonne durch eine lichtdurchlässige Gardine wirken kann. Außerdem erzählte ich zu Beginn kaum jemandem von meiner Tätigkeit als Fotografin, es war quasi mein „verstecktes“ Hobby. Des Weiteren habe ich mich, „versteckt“ hinter meiner Kamera, immer wohl gefühlt. BTC-Photography – die Abkürzung meines Namens – hat in diesem Fall allerdings nichts mit Bitcoins zu tun.

Bei meinen Shootings ist es mir sehr wichtig, auf jeden Menschen als Individuum eingehen zu können. Aus diesem Grund gelten die Pakete auf meiner Website auch nur als Vorschläge, ich gehe trotzdem gerne auf jeden Kunden individuell ein, sodass wir gemeinsam das perfekte Angebot zusammenstellen können. Auf ein Feedback meiner Kunden lege ich großen Wert, da ich möchte, dass diese glücklich mit den Aufnahmen sind und ich eine positive Rückmeldung bekomme.
Außerdem sollte jedes Shooting entspannt ablaufen, weshalb ich auch gerne Musik laufen lasse. Da Fotografie viel mit Emotionen zu tun hat, versuche ich außerdem, die Atmosphäre durch Lachen aufzulockern, um die Emotionen direkt in der Situation entstehen zu lassen.
Dabei hilft mir auch – vor allem im Umgang mit Kindern – meine kleine Mischlingshündin „Heather“, die mich seit Anfang Januar zu Shootings begleitet, zumindest sofern der Kunde nichts dagegen hat.

Durch die Fotografie kam ich vor einigen Jahren parallel zum Online-Marketing und auch in diesem Bereich sind Anfragen jederzeit möglich.

Ansonsten bin ich eine sehr aktive Person; Sport ist schon seit ich denken kann ein großer Teil meines Lebens und ich verbringe meine Zeit am liebsten in der Natur. In meinem Alltag höre ich meist Musik oder schaue unglaublich gerne Filme, vor allem meines Lieblingsdrehbuchautors Nicholas Sparks, und betrachte diese mittlerweile auch aus einer filmerischen Perspektive.
Ich bin sehr emotional und möchte dies auch in meine Fotos einbinden.Für ein gutes Foto würde ich auch jederzeit mitten in der Nacht aufstehen, um rechtzeitig zum Sonnenaufgang irgendwo bereit zu stehen. Zuhause liebe ich es, zu dekorieren und kann durch keinen Dekoladen laufen, ohne etwas zu kaufen. Eine weitere große Leidenschaft ist für mich das Reisen, weshalb ihr auch eine „Around the world“ Galerie finden könnt. Reisen symbolisiert für mich Freiheit und so stehen noch viele Länder wie beispielsweise Thailand, Australien, Norwegen oder Schweden auf meiner Liste.