Die besten Tipps für Deine Tinder Profilfotos

Der Gebrauch von Dating-Apps ist heutzutage keine Seltenheit mehr. Besonders bei jungen Erwachsenen scheint Online-Dating regelrecht im Trend zu liegen. Egal ob tinder, Lovoo, oder Badoo – zahllose junge Erwachsene legen sich ein Profil auf mindestens einer der Dating-Plattformen an. Jedoch hat nicht jeder User die Absicht, in einer festen Beziehung zu landen. Einige sind lediglich auf der Suche nach einem Abenteuer, eine Person zum chatten, oder haben einfach Spaß daran, andere Leute zu bewerten. Das funktioniert wohl genau wie im realen Leben: der erste Eindruck zählt. Bei den Apps ist das vermutlich nochmal mehr als sonst irgendwo der Fall, denn wessen Profilbild nicht geliked wird, ist bei der anderen Person weg vom Fenster. Gerade als Mann hat man es auf den Dating-Plattformen oft nicht leicht. 

Wie wählst Du am besten den Hintergrund von deinem Bild, um möglichst gut anzukommen? Wie möchtest Du wirken? Die besten Tipps, wie Du Dein Profilfoto wählen solltest, um bei der Partnersuche idealen Anklang, damit ein Match und schließlich ein Date zu erhalten, erhälst Du hier.

Was auf den Dating-Plattformen wie in der Realität zumindest zu Beginn vor allem zählt ist das Aussehen. Das kann zwar durchaus als oberflächlich bewertet werden, jedoch ist dieses Phänomen von Natur so vorgesehen und ist auch in der realen Welt Alltag. Immerhin kann vor einem Gespräch n nichts anderes Eindruck verschaffen. Nach dem ersten optischen Eindruck solltest Du natürlich auch mit Deinem Charakter punkten. Dieser ist es natürlich, welcher letztendlich darüber entscheidet, ob ihr unabhängig von allen Äußerlichkeiten zusammenpasst, oder nicht. Deswegen ist es umso wichtiger, Deine Persönlichkeit auf Deinem Profilfoto so gut wie möglich in Szene zu setzten.  Wenn du also tatsächlich auf der Suche nach einem/einer festen PartnerIn bist, sollte Dein Profilfoto vor allem natürlich und authentisch gehalten sein. Ein offener Blick in die Kamera und ein sympathisches Lächeln punkten bei der Suche nach einem/einer potentiellen PartnerIn meist viel mehr als ein Foto, dass mit Blitz in einem Spiegel aufgenommen wurde oder eines, wo die Muskeln und nicht Du selbst in das Zentrum der Aufmerksamkeit gesetzt werden. Diese Methoden könnten Dir online zwar vielleicht zu einigen Matches verhelfen, jedoch ist nicht gesagt, dass beim Daten das perfekte Match dabei sein wird. Diese Vorgehensweise ist vor allem dann hilfreich, wenn Du lediglich kein kurzes Abenteuer im Bett suchst. Dafür sind körperbetonte Aufnahmen wohl die beste Wahl.

Bei dem Shooting für Dein Profilbild sollte vor allem Dein Gesicht ideal in Szene gesetzt werden, denn das ist es, was Deine Persönlichkeit am besten widerspiegelt. Der Hintergrund ist dabei zwar nicht all-entscheidend, kann allerdings durchaus ein wichtiges Element der Gesamtatmosphäre Deines Bildes darstellen. Achte jedoch darauf, dass der Hintergrund Dir nicht die Show stiehlt, denn nach dem Erfolg Deines Profils auf der App geht es ans Daten – also präsentiere Dich vor der Kamera möglichst authentisch – so wie Du im realen Leben eben bist.

Lies hier mehr darüber, wie du das perfekte Tinder-Profil erstellst 

 

Mit Fotos vom Profi hast Du höhere Chancen auf der Tinder App

Damit Dein Profil noch attraktiver und seriöser wirkt und sich zudem deutlich von anderen Profilen abhebt, kann auch eine professionelle Unterstützung bei Deinen Fotos von Vorteil sein. So kannst Du Fehler bei der Wahl Deines Profilbildes vermeiden und erhältst zudem tolle Tipps und Tricks für passende Posen und Locations. Zusätzlich kannst Du die Fotos bei Deinem Facebook- und Instagram Account hochladen, um mit den professionellen Fotos ein top Profil zu gestalten. Mit Fotos vom Profi kannst Du mit hoher Anzahl an Antworten rechnen, aber Vorsicht: achte darauf, dass Dein Fotograf sich von dem Format eines klassischen Bewerbungsfotos löst und Dich in einer authentischen und coolen Pose darstellt. Schließlich möchtest Du Dich nicht um die Stelle als Partner bewerben, sondern mit Deiner sympathischen, einnehmenden Art überzeugen. Deine Pose hat neben Deinem Gesichtsausdruck eine hohe Bedeutung für die Wirkung Deines Profils. Sie spiegeln wider, wie Du Dich selbst siehst oder wie Du gerne gesehen werden möchtest. Ob Du Dich eher als den starken, den einfühlsamen, den abenteuerlustigen oder den sportlichen Mann oder die entsprechende Frau darstellst, ist zudem für die Art Deiner Matches entscheidend.

 

Fotos für Tinder und co. - Onlinedating
Fotos für Tinder und co. - Onlinedating
Fotos für Tinder und co. - Onlinedating

Wie Du Deine Persönlichkeit ideal in Szene setzt — Dating Apps

Sportlich wirken: hierfür sind natürlich die Klamotten von zentraler Bedeutung. Du musst Dich dafür nicht in voller Sportmontur fotografieren lassen. Bereits ein Paar Sportschuhe (falls man Deine Beine auf dem Foto sieht), oder ein T-Shirt aus leichtem Stoff mit Kragen sind ausreichend. Wenn Du möchtest, kannst Du Dich auch bei einer sportlichen Aktivität fotografieren lassen, allerdings solltest Du es hierbei nicht übertreiben. Besser ist ein Foto mit Ball oder Skateboard unter dem Arm.

Einfühlsam wirken: vor allem Kultur versierten Personen sagt man ein hohes Einfühlungsvermögen nach. Ob da nun etwas dran ist oder nicht – von diesem Klischee profitierst Du, indem Du Dich beispielsweise mit einem Buch oder in einem Museum fotografieren lässt. Ein sanfter, direkter Blick in die Kamera lässt Dich zudem vertrauenswürdig und empathisch erscheinen. Auch eine Pose mit Tieren lässt Dich einfühlsam wirken. Denn wer mit einem Tier post, muss scheinbar das Vertrauen dessen gewonnen haben.

Unternehmungslustig wirken: Du bist gerne unterwegs und möchtest gerne auch mit Deiner Partnerin viele Dinge unternehmen? Dann könnte für Dich ein Foto in einer fremden Stadt oder einem fremden Land eine gute Wahl sein. Auch Burgen eignen sich super als Hintergrund. Hierbei ist allerdings wichtig, nicht zu hoch zu greifen, um nicht dekadent zu wirken. Dein Foto sollte eine gewisse Neugier, jedoch keine Selbstgefälligkeit ausstrahlen.

Abenteuerlustig wirken: Du bist gerne draußen und liebst Adrenalin? Dann ist ein Foto auf einem Berg, im Freizeitpark oder mit dem Fahrrad eine Option. Hierbei solltest Du dich frontal oder von schräg vorne fotografieren lassen – schließlich soll bei dem Foto trotz des Ambientes dein Gesicht gut erkennbar im Vordergrund stehen. Dies gilt für alle der oben genannten Foto-Optionen.

Wenn Du immer noch Probleme hast, Likes zu bekommen, dann schau Dir diese Tipps an

Grundsätzlich kann es durchaus hilfreich sein, gewisse persönliche Interessen auf den Fotos anzudeuten, um einen ersten Eindruck Deiner Person zu verschaffen. Auch dabei gelten die zwei goldenen Regeln: Deine Persönlichkeit nicht zu verstellen, sondern sie hervor zu heben und Dein Gesicht erkennbar zu lassen. Deine Interessen zeigen nicht nur in groben Zügen, welcher Mensch Du bist, sondern auch, ob Du zu der anderen Person passt. Wenn Du Dir vorstellen könntest, mit Deinem/Deiner PartnerIn spazieren zu gehen, wähle ein Foto im Wald. Wenn Du lieber in die Stadt gehst, wähle ein Foto mit der Stadt im Hintergrund. Das sind nur ein paar Beispiele, um das Prinzip für Dein Profilfoto zu verdeutlichen. Auf diese Weise werden Deine Matches tatsächlich mit Deinem Profil „matchen“.

Neben dem allgemeinen Thema Deines Fotos, nämlich Deinen Interessen, gibt es noch ein paar Hinweise in Bezug auf die Perspektive und Deinen Blick zu beachten. Denn wie schon so häufig erwähnt: die Wirkung Deines Gesichtes ist essenziell. Bereits mit kleinen Änderungen des Winkels, aus dem Du fotografierst, kannst Du beispielsweise die Reichweite Deiner Ausstrahlung von dominant bis unterwürfig erzeugen. Für ersteres solltest Du die Kamera leicht unter Augenhöhe platzieren. Auf diese Weise wirkst du dominanter und größer und hast automatisch einen leichten Schlafzimmerblick. Platziere die Kamera jedoch nicht zu tief, um ein Doppelkinn zu vermeiden. Möchtest Du eher niedlich und leicht unterwürfig wirken, solltest Du das Foto von leicht oberhalb Deiner Augen aufnehmen. Auf diese Weise wirkt es so, als würde die andere Person auf Dich hinab Blicken. Dieser Winkel lässt Deine Augen größer und wacher erscheinen, und macht aufgrund der Perspektive ein schmäleres Gesicht und Kinn. Wenn Du weder stärker noch niedlicher wirken möchtest als Du bist, kannst Du Dich für die goldene Mitte entscheiden und Dein Foto auf Augenhöhe aufnehmen. So siehst Du ganz direkt und entspannt aus.

Grundsätzlich solltest Du Dich in weiches Licht begeben, dass Dich frisch und lebendig wirken lässt. Außerdem ist es ratsam darauf zu achten, dass sich Lichtreflexe in Deinen Augen spiegeln, die sie munter glänzen lassen.

 

Fotos für Tinder und co. - Onlinedating
Fotos für Tinder und co. - Onlinedating
Fotos für Tinder und co. - Onlinedating

Gangster oder Sunnyboy?

Gerade Männer stellen sich bei Tinder-Fotos häufig die Frage, ob sie auf ihren Bildern lächeln sollten, oder nicht. Viele glauben auf Fotos den Gangster machen zu müssen und wirken damit eher leblos als unnahbar. Wie in jedem Bereich ist die Antwort auf die Frage lächeln – ja oder nein – abhängig von Deiner Intention – möchtest Du lieber eine schnelle Nummer, tut es vermutlich ein ernster, sexy James-Bond-Blick in die Kamera. Solltest Du allerdings an mehr interessiert sein, ist dies vermutlich die falsche Wahl. Schließlich solltest Du signalisieren, dass Du bereit bist Deine Partnerin in allen Lebenslagen zu verwöhnen Du sie zum Lachen zu bringen – und das nicht nur im Schlafzimmer. Natürlich kannst Du Dich auch hier für ein Kompromiss entscheiden und ein halbes Lächeln oder Grinsen versuchen. Ziehst Du an einer Seite den Mundwinkel stärker nach oben, so wirkt es schlagfertig und verspielt zugleich. Solltest Du Dich für ein Lächeln entscheiden, lass es strahlen. Ein Lächeln um des Lächelns willen bringt nicht viel ohne die entsprechende Leuchtkraft. Also denk an etwas Lustiges oder Glückliches und drück in dem Moment ab, an dem Dich Dein Lächeln durchströmt. Oder aber Du machst das Shooting zusammen mit einer Freundin oder einem Freund und ihr bringt euch gegenseitig zum Lachen. Fakt ist, dass jeder Mensch ein mindestens leichtes Lächeln ansprechend findet – Deine Chancen stehen damit also auf alle Fälle nicht schlecht.

Schau dir unsere Rubrik „Was wollen Frauen auf Tinder“ an, wenn du noch unsicher bist.

 

 

Fotos für Tinder und co. - Onlinedating
Fotos für Tinder und co. - Onlinedating
Fotos für Tinder und co. - Onlinedating

Wähle die richtige Pose für Dein Online-Dating Profil

Nach der Frage um das Lächeln kommt die Frage nach der Pose. Wenn Du Dich mit einem Gegenstand oder einem Tier fotografieren lässt, gibt es für die Posen deutlich eingeschränktere Möglichkeiten. Ansonsten sollte Deine Pose vor allem weder zu steif noch zu aufdringlich wirken. In der Regel fühlst Du, wenn eine Pose für Dich die richtige ist, weil sie sich locker und natürlich für Dich anfühlt. Gerne gesehen ist auch eine gewisse Dynamik in Deinen Fotos. Die erreichst Du zum Beispiel, indem Du Dich ein wenig bewegst, vielleicht tanzt oder Dich drehst. Wenn ihr eine Fotoserie erstellt, ist mit Sicherheit der eine oder andere gute Schnappschuss dabei. Spaß bei Deinem Shooting trägt auf jeden Fall auch zu einem authentischen Lächeln bei. Wichtig ist, dass Deine Pose eine gewisse Selbstbewusstheit und Stabilität ausdrückt aber gleichzeitig locker ist.

Single-Börsen / Online-Dating für Erwachsene

Neben den oben genannten Dating Apps, die klassischer Weise eher von jungen Leuten verwendet werden, finden sich auch zahlreiche Singlebörsen für Erwachsene. Zu den bekanntesten Partnerbörsen für Erwachsene gehören zum Beispiel Parship und Elitepartner. Was die ideale Vorgehensweise bei der Profilbild-Wahl betrifft, unterscheiden sich diese Seiten kaum von anderen Dating-Apps. Jedoch ist der Profiltext hier von noch höherer Bedeutung, weil sich auf diesen Singlebörsen oft mehr Leute tummeln, die tatsächlich an einer festen Partnerschaft interessiert sind und dementsprechend viel über Dich herausfinden möchten. Anders als auf anderen Sozialen Plattformen zählt bei Partnerbörsen für Dich nicht nur die Anzahl an Likes, sondern vor allem deren Qualität. Schließlich möchtest Du Dir keinen möglichst großen Haufen virtueller Bewunderer/innen ansammeln, sondern eine/n Partner/in finden, die sich für eine feste Beziehung eignet. In Deinem Profiltext solltest Du vor allem schon mal grob Deine Interessen beschreiben und zumindest Dein ungefähres Alter angeben. Ein Lebenslauf oder der gleichen ist natürlich nicht erforderlich, allerdings ist eine kurze Angabe deines Berufs nicht verkehrt. Eventuelle Problematiken solltest Du dagegen vorerst nicht erwähnen. Die könnt ihr, wenn es ernst wird, nach ein paar Dates immer noch bereden.

Fotos für Tinder und co. - Onlinedating
Fotos für Tinder und co. - Onlinedating
Fotos für Tinder und co. - Onlinedating
Fotos für Tinder und co. - Onlinedating

No-Gos für Deine Tinder-Bilder

Allgemein solltest Du bei der Wahl Deines Profilfotos auf Singlebörsen darauf achten, keine Gruppenfotos zu verwenden. Zum einen wäre unklar, mit welcher der abgebildeten Personen man es zu tun hat. Besonders auf Dating-Plattformen möchte man natürlich wissen, wen man antrifft. Zum anderen könnten andere Personen auf Deinem Foto eine unnötige Konkurrenz für Dich darstellen, wenn diese vom anderen Geschlecht als anziehender empfunden werden.

Ein weiteres No-Go auf Deinen Tinder-Fotos ist die Verwendung von einem sichtbaren Blitz auf Deinem Foto. Er wirft nicht nur ein ungünstiges, verwaschenes Licht auf Dein Foto, sondern verdeckt im schlimmsten Fall sogar vollständig Dein Gesicht. Solltest Du ernsthaft auf Partnersuche sein, schmälert ein Profilbild, auf dem man dein Gesicht nicht erkennen kann, Deine Chancen enorm! Schließlich hat Dein Gesicht auf Single-Börsen die höchste Relevanz für Deine potenzielle Partnerin.

Auch von Bildern mit einer Sonnenbrille ist eher abzuraten. Es heißt schließlich nicht umsonst, dass die Augen der Spiegel zur Seele seien. Wenn die andere Person Deine Augen nicht sehen kann, fällt es psychologisch schwerer, Deine Vertrauenswürdigkeit einzustufen. Hinzu kommt, dass Dein Blick in die Kamera keine Nähe zum Betrachter aufbauen kann, was Dich ebenfalls an Sympathiepunkten kosten wird.

Bildbearbeitung Deiner Fotos für Tinder

Filter dürfen dagegen verwendet werden, allerdings mit Bedacht. Wie bereits erwähnt sollte Dein Foto und dessen Farben weiterhin natürlich wirken. Eine gewisse Kontrasterhöhung und eine dezente Farbsättigung können Dein Foto aber um einiges aufbessern. Sie geben Deinem Foto eine bessere Atmosphäre und eine stärkere Ausstrahlung. Auch die Verwendung eines Schwarz-Weiß-Filters kann zu einem schönen Ergebnis führen; hierbei steht nämlich nur das im Vordergrund, was abgebildet ist – und das bist Du. Außerdem solltest Du nicht bei der Bearbeitung deines Bildes verloren gehen. Zwar kannst Du kleinere Unreinheiten, wie Pickel oder einen fettigen Ansatz gerne retuschieren, jedoch ist von Schönheitsmaßnahmen an Deinem Körper und an markanten Stellen Deines Gesichtes definitiv abzuraten! Schließlich erhoffst Du Dir ein Treffen mit Deinem Match, dass nicht in peinlichen Erklärungsnöten endet. Vielleicht kennst Du auch das Sprichwort, Du musst Dich erst selbst lieben, bevor es jemand anders tun kann und da ist definitiv etwas dran. Also sei stolz darauf wie Du bist und lass Dich von Personen matchen, denen Du genauso gefällst. Schließlich darfst Du genau diese Erwartung an Deinen Partner stellen (was nicht bedeutet, dass man nicht ein Stück weit anpassungsfähig sein sollte).

 

Suche Dir Inspiration für Dein Profilbild auf Tinder

Im Zweifelsfall kann es Dir helfen, selbst einmal diverse Profile durchzugehen. Achte darauf, welche Bilder und Beschreibungen Deinen Blick einfangen und warum sie es tun und welche Dich dagegen langweilen oder gar abstoßen. Auf diese Weise bekommst Du eine ungefähre Vorstellung davon, wie Dein Profil auf andere wirkt, und kannst es dementsprechend anpassen. Zusätzlich ist es ratsam dein Profil vor der Veröffentlichung einer oder mehrerer Personen des Vertrauens zu zeigen und sie nach einer Einschätzung zu Deiner Wirkung und zu Verbesserungstipps zu fragen. Wenn Du all diese Tipps berücksichtigst und Dich stehts danach richtest, was sich für Dich natürlich anfühlt, steht Deinem perfekten Match nichts mehr im Wege.

Fotos für Tinder und co. - Onlinedating
Fotos für Tinder und co. - Onlinedating
Fotos für Tinder und co. - Onlinedating
Fotos für Tinder und co. - Onlinedating
Fotos für Tinder und co. - Onlinedating