Die Begegnung vor dem Standesamt

Als ich an der Hochzeitslocation des Standesamtes in Bergisch Gladbach ankam, lag die Aufregung schon in der Luft. Man konnte die Nervosität von Kati und Alex förmlich spüren. Es war keine negative Nervosität, mehr eine positive „Wann geht die standesamtliche Trauung jetzt endlich los“ Nervosität.

Kati trug ein wunderschönes beiges Kleid mit Spitze an Dekolleté und Schultern. Das Kleid an sich war sehr schlicht aber ein auffallendes Detail war ein schön eingebundenen Gürtel aus Spitze. Alex trug einen hellgrau melierten Anzug, optisch passend zu Katis Kleid. Darunter kam ein helles hochgeschnittenes Hemd hervor. Die beiden sahen zusammen sehr harmonisch aus und verbreiteten gute Laune, trotz der Nervosität. Die Gästeanzahl war klein gehalten und nur im engeren Kreis, da am nächsten Tag eine freie Trauung im größeren Kreis folgen sollte.

Ein alter Raum mit Charme

Als ich dann mit den Familien und Freunden der beiden das Standesamt betrat, kamen wir in einen großen hellen Raum. Das Standesamt in Bergisch Gladbach hatte hohe Decken und die Wände waren mit schönem rustikalem Holz verkleidet. In diesem konnte man kleine eingeschnitze Figuren entdecken. Der Raum war an sich sehr detalliert und an den Wänden hingen alte Gemälde und Bilder. Türrahmen und Säulen waren verschnörkelt und detailliert in Form geschnitzt.

An der Seite befanden sich große Fenster, durch die das Tageslicht strahlte. Der ganze Raum wurde von warmen Licht durchflutet und bot dadurch eine wunderschöne Atmosphäre. Nicht nur das Licht brachte den Raum zum Leuchten, sondern auch die strahlenden Gesichter von Alex und Kathi. Zudem hingen an der Decke große Kronleuchter, die das Licht im Raum reflektieren und zur harmonischen Atmosphäre beitrugen .

Der Raum war groß genug, um von vielen verschiedenen Winkeln Fotos zu machen. Ich konnte mich frei bewegen und die schönsten Momente der beiden aus allen Winkeln einfangen. Zudem waren die Fenster ideal, da sie nicht nur für eine perfekte Ausleuchtung sorgten, sondern sich auch als schöne Details im Hintergrund der Bilder machten. Ich konnte mich fotografisch ausprobieren und dabei sind traumhaft schöne Fotos entstanden, die den beiden sehr gefallen haben.

Standesamtliche Trauung von Alex & Kati in Leverkusen
Standesamtliche Trauung von Alex & Kati in Leverkusen
Standesamtliche Trauung von Alex & Kati in Leverkusen

Die standesamtliche Trauung

Man konnte der Standesbeamtin anmerken, dass sie sich bei der Zeremonie große Mühe gegeben hat, um diesen Tag für Alex und Kati unvergesslich zu machen. Sie hat die Standesamtliche Trauung zu einem einzigartigen Erlebnis gemacht. Nicht nur die beiden, auch die Gäste waren von der Rede verzaubert und berührt. Sie war sehr emotional auf die beiden bezogen, sodass sie sich die Tränen nicht verkneifen konnten. Man konnte in den Blicken der beiden sehen, wie groß ihre Liebe zueinander ist und sich auf den Tag der Trauung gefreut haben. Man hat gespürt, dass die Verbindung von Alex und Kati an diesem Tag verstärkt wurde und für immer halten wird.

Einen Ringtausch gab es nicht, da es diesen erst am Folgetag bei der freien Trauung geben sollte. Trotzdem verlief die Trauung perfekt ab und der Hochzeitskuss war unglaublich schön, leidenschaftlich und voller Freude. Anschließend konnten man den beiden im Gesicht ablesen, dass die Nervosität verschwunden war und sie überglücklich sind, diesen Schritt für die Ewigkeit gemacht zu haben. Eine gewisse Erleichterung reichte von den beiden durch den ganzen Raum bis hin zu den Gästen.

Beide strahlen sich bis über beide Ohren an. Familie und Freunde waren emotional gerührt und freuten sich mit den beiden. Ein kleiner Applaus folgte, der am Ende nur noch strahlende Gesichter und Begeisterung im Raum hinterließ. Ich freute mich riesig für Alex und Kati und war von den zauberhaften worten der Standesbeamtin ebenfalls sehr berührt.

Standesamtliche Trauung von Alex & Kati in Leverkusen
Standesamtliche Trauung von Alex & Kati in Leverkusen

Der Weg nach draußen

Kaum verließen wir das Standesamt in Leverkusen, warteten viele Freunde und Bekannte mit Pferden und Rosen, um das Paar zu begrüßen. Da Kati leidenschaftliche Reiterin ist und dazu auch als Reitlehrerin tätig ist, haben sich ihre Freunde dazu entschieden, sich mit Pferden vor der Standesamt zu versammelt. Die Begrüßung war einzigartig. Jeder Reiter hatte eine Rosen, die er Kati nach den Glückwünschen übergab, womit sie anschließend einen großen Strauß Rosen zusammenhatte.

Nach dem großen Trubel gab es einen Sektempfang und alle haben zusammen auf das Brautpaar angestoßen. Abschließend haben ich viele Gruppenfotos und Paarfotos gemacht. Das eigentliche Paarshooting war nämlich erst für den nächsten Tag geplant. Die Pferde waren ein absoluter Blickfang und optimal, um einzigartige Fotos zu machen. Die alten Fachwerkhäuser vor dem Standesamt haben sich ideal als Hintergund geeignet, wodurch die Bilder noch schöner geworden sind.

Als Überraschung bekamen sie von Bekannten eine Torte geschenkt. Als Dekoration wurden kleine Pferde aus Fondant modelliert, wodurch sie personalisiert und einzigartig erscheinte. Alex und Kati freuten sich sehr.
Abschließend kann man sagen, dass die Location und das Wetter gepasst haben, um eine wunderschöne standesamtliche Trauung zu verwirklichen. Die Gäste haben zu einer harmonischen Stimmung beigetragen und den Tag für Alex und Kati unvergesslich gemacht
Mir persönlich, als Hochzeitsfotografin, hat es sehr viel Spaß gemacht, die beiden bei ihrer Trauung zu begleiten. Kati und Alex sind ein traumhaftes Paar, welches gut zusammen harmoniert und für einander gemacht ist. Deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, sie dann auch noch bei ihrer freien Trauung am nächsten Tag zu begleiten.

Standesamtliche Trauung von Alex & Kati in Leverkusen
Standesamtliche Trauung von Alex & Kati in Leverkusen
Standesamtliche Trauung von Alex & Kati in Leverkusen
Standesamtliche Trauung von Alex & Kati in Leverkusen
Standesamtliche Trauung von Alex & Kati in Leverkusen